WILD GUESS

WILD GUESS . zwei die schätzen


ein Tanzfilm über Nähe und Berührbarkeit in Zeiten von Abstandsgeboten

Konzept, Tanz und Choreografie: Stina Hinrichs & Ronja Stegmann
Bild und Schnitt: Christoph Jäger
Musik: FJØDO

zwei messen aus:

schätzen ab und wert

halten einander fest und lose

 

zwei verschätzen sich:

ecken an

stolpern

stoßen

prallen an ihrer Umgebung ab

bleiben kleben

 

zwei verhandeln miteinander:

fordern

übersehen

übergehen

werfen vor und einander unter

 

zwei suchen kontakt:

treffen einander

nehmen sich wahr

finden zusammen

„Wild Guess . zwei die schätzen“ überprüft die Beziehungsfähigkeit und Berührbarkeit in der Pandemie. Wo lässt sich im öffentlichen Raum Intimität finden, obwohl gewohnte Wege des Umgangs miteinander irritiert werden? Welche Körperdynamiken ergeben sich durch das Aushalten von Unsicherheit und dem Aushandeln von Grenzen? Wo lässt sich die eigene Haltung im Handeln und den verschiedenen Umgangsweisen erkennen?

Stina Hinrichs und Ronja Stegmann erforschen persönliche wie zwischenmenschliche Grenzziehungen und machen diese durch Übertragung auf ihre Körper sichtbar. Ihre künstlerische Intervention ist eine Bestandsaufnahme unserer Zeit und zeigt so aktuelle Herausforderungen im zwischenmenschlichen Kontakt und in der Aushandlung um Nähe.

Vor dem Supermarkt, auf der Promenade, neben der Bundesstraße, am Hafenbecken – an alltäglichen Orten taucht plötzlich ein Tanz auf, eine ganz eigene Verständigung entwickelt sich, ein Kontakt entsteht zwischen Ein-schätzen, Ab-schätzen, Ver-schätzen und Wert-schätzen.

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen