nicht hier, nur alles

irgendwo, fernab der urbanen bewegungen, zwischen verwischten baumschatten, wird eine kreatur geboren.

wir finden sie wieder auf verlassenen plätzen, in menschenleeren zwischenrealitäten. keiner begegnet ihr.

wie ein insekt bewegt sie sich, unbestimmt, an ort und ort, ohne erkennbares ziel.

sie erscheint, mal sichtbar, mal in ihrer abwesenheit in dem erstickenden zittern einer fliege unter plastik,

in warmem licht, das die stadt in frühen abendstunden zu greifen sucht, im gleiten über nackten asphalt.

in ihren gebrochenen, poetischen gesten findet sich ein tanz, der sich an niemanden richtet.

wir werden zeuge von etwas, das ungesehen bleibt.

und sehen.

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Vimeo weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

mit RONJA STEGMANN konzeption ALINA FUNK konzeption, bild & schnitt CHRISTOPH JÄGER auditive gestaltung BENJAMIN LÜBBEN, CHRISTOPH JÄGER

cj